Musikverein Aesch

 

Fahrt ins Blaue am Samstag/Sonntag, 3./4. September 2016

Am Samstag, 3. September 2016 um 6.15 Uhr trafen sich 33 reiselustige Musikanten mit Anhang beim Neumattschulhaus. Nach einer ca. 1½-stündigen Fahrt Richtung Norden gab es auf dem Parkplatz des Affenberges im Elsass („La Montagne des Singes“ in Kintzheim) einen ersten Halt mit Kaffee und Gipfeli. Danach besuchten wir rund 200 Berberaffen, die sich in einem grossen Waldstück fast wie in der freien Wildbahn tummeln und aus nächster Nähe beobachtet werden können. Um die Mittagszeit kamen wir im Städtchen Obernai an und genossen dort individuell ein Mittagessen. Am Nachmittag stand der Besuch des ehemaligen Konzentrationslagers Natzweiler-Struthof auf dem Programm, in dem in den Jahren 1941 bis 1944 fast 22‘000 Deportierte gestorben sind. Danach führte uns die Fahrt mit dem Car durch wunderschöne Wälder und endete auf dem Col du Donon in den Nordvogesen. Nach der Zimmerverteilung hatte man Gelegenheit das Hallenbad zu benützen, die Beine hochzulagern oder sich einen Apéro zu genehmigen. Zum Znacht wurde uns ein typisches Elsässer Menü serviert. Die anschliessenden Stunden vergingen im Nu beim gemütlichen Beisammensein. Da am Sonntag schon um 7 Uhr Tagwache war, lagen gegen 1 Uhr bereits alle brav im Bett. Das reichhaltige Frühstücksbuffet entschädigte auch die Morgenmuffel für‘s frühe Aufstehen. Nächster Programmpunkt war das Schiffshebewerk von Saint-Louis Arzviller am Rhein-Marne-Kanal. Der Schrägaufzug für Schiffe ersetzt 17 Schleusen. Wir durften dieses in Europa einzigartige Bauwerk auf einer Rundfahrt mit dem Schiff in Aktion erleben. Vom nördlichsten Punkt unserer Reise ging‘s dann wieder südwärts. Im romantischen mittelalterlichen Städtchen Riquewihr, an der „Route des Vins d‘Alsace“, konnten wir nach einer kurzen Besichtigung nochmals die feine Küche und den guten Wein geniessen. Zum Abschluss gaben wir beim Stadttor den zahlreichen Touristen spontan ein Ständchen. Wir hatten nämlich, auf Anregung unserer Dirigentin, wieder einmal unsere Instrumente mitgenommen. Unser Auftritt fand grossen Anklang und auch die Musikanten stiegen danach gut gelaunt in den Car, der uns zügig nach Aesch zurückbrachte. Herzlichen Dank, lieber Kurt, für die tadellose Organisation dieses tollen Wochenendes. Ein grosses „Merci“ geht auch an alle, die dabei waren und natürlich an Godi Aeschlimann, den Chauffeur der Firma Birseck-Reisen, der uns sicher über die grösstenteils schmalen und kurvenreichen Strassen „kutschiert“ und uns in Arzviller die Wartezeit mit einer musikalischen Einlage auf seinem Akkordeon versüsst hat.

Daniela Menteli

Aktivitäten

Freitag, 28. Oktober 2016
Eröffnung der sanierten Mehr-
zweckhalle Löhrenacker
Beginn ca. 18.45 Uhr

Gesamtproben

Und wann?
jeweils am Donnerstag um 20.15 Uhr

Und wo?
im ehemaligen Kraftraum
Schützenmattschulhaus, Trakt D
Dornacherstrasse 43, 4147 Aesch

Zum Seitenanfang